Verbesserter Mobilfunk vermeidet Gesundheitsschäden

Staatliche Strahlenschutzgremien, Regierung und Medien behaupten, Gesundheitsschäden durch Mobilfunk, Schnurlostelefone und WLAN seien nicht bewiesen und die gesetzlichen Grenzwerte würden die Bevölkerung zuverlässig schützen.

Deshalb werden solche Hochfrequenzanwendungen heute von den meisten Menschen bedenkenlos genutzt. Sogar Kinder sind immer häufiger mit Smartphones zu sehen.

Das steht im Widerspruch zum Stand der unabhängigen Forschung: Sie kennt viele Belege für schädliche Wirkungen der Strahlung. Die beteiligten Wissenschaftler warnen in einer Vielzahl von Appellen vor Gesundheitsgefahren, auch vor Krebs.

Um schwere Folgeschäden zu vermeiden, müssen wir jetzt tätig werden.

Diese Seite will dazu anregen.

Unbedenklich wird ein Mobilfunk auf Mikrowellenbasis niemals werden.

Doch durch bewussten Umgang kann man sich teilweise schützen.

Und: Bessere Lösungen und ein weniger schädlicher Mobilfunk sind möglich!


Jede Wahrheit durchläuft drei Stufen:
Erst erscheint sie lächerlich,
dann wird sie bekämpft,
schließlich ist sie selbstverständlich.

Arthur Schopenhauer


Flyer

Flyer Smartphone-Nutzung

Flyer zum Thema "Smartphone-Nutzung"

(PDF, 631 KB)

Flyer Mobilfunkzukunft

Flyer zum Thema "Mobilfunkzukunft"

(PDF, 676 KB)

Beide Flyer können angefordert werden bei Jochen Diefenthaler,
jodi@jodi.de bzw. Kontakt


Wenn Sie über den Menüpunkt „Risiken“ oder „Chancen“ fahren, öffnet sich ein Untermenü.


Liebe Besucherin, lieber Besucher,

derzeit ist diese Seite noch unvollständig.

Im Bereich „Chancen“ fehlen noch große Teile.

Die fehlenden Teile sind bereits vorbereitet.

Schauen Sie doch bitte in ein paar Wochen nochmal hier vorbei – Vielen Dank!

Freundliche Grüße

Ihr Jochen Diefenthaler