Datenschutz

Die Auswertung der bei der Nutzung von Mobilgeräten entstehenden Daten durch Wirtschaftsunternehmen, Staat, Geheimdienste oder Kriminelle ist ein wichtiger Aspekt.


Zitate

„Wir haben ein Stadium erreicht, wo sie alles über uns wissen wollen – und ich glaube, wir haben ein Recht, etwas über sie zu wissen.“

John Wick

digitaler Fingerabdruck

„Die erste Phase der Internetrevolution und der mobilen Kommunikation über Handys in den 90er Jahren erschien wie eine Revolution der Kommunikation, der Vernetzung, der Transparenz und neuer Möglichkeiten für mehr Demokratie.“

„Dies stellt sich heute als Freiheitsfalle heraus. Die Verwandlung dieser Transparenz (…) in ihr Gegenteil findet gegenwärtig statt, hin zur totalen Kontrolle der Kommunikation, zum Ende der freien Kommunikation.

Das Smartphone entpuppte sich als Superwanze, Google, Facebook und WhatsApp als Plattformen der Geheimdienste zum Abgreifen von Daten. Die von Datenagenturen erstellten digitalen Profile sind für Industrie und Handel Auskunftsdateien für gläserne Konsumenten und Beschäftigte.“

Peter Hensinger in dem Ratgeber „Mobilfunk: Risiken & Alternativen“ von Diagnose-Funk e.V., Seiten 17 und 4 (Bestellmöglichkeit)


350.000 Verbindungen täglich: Smartphones geben heimlich Nutzerinformationen preis (Webseite)

56 Millionen Nutzerdaten ungeschützt im Internet (Webseite)

Telekom verwertet Mobilfunk-Verbindungsdaten (Webseite)

Superwanze Smartphone: Freiwillige Unterwerfung in Konsumrausch und digitale Überwachung? PDF, 793 KBBericht mit Bestellmöglichkeit

Smart überwacht“ – Zur Datensammlung beim „freien“ WLAN (KONTEXT-Wochenzeitung 08.04.2015, Webseite)

„Über die Digitalisierung des Natürlichen. Gefangen im Netz. Freiwillige Unterwerfung unter die digitale Überwachung?“ – Vortrag von Peter Hensinger: PDF, 128 KBWebseite

„Überwachung und Manipulation: Gefangen im Netz“ – Sehr guter Artikel in der ÖkologiePolitik 163/2014 mit Buchempfehlungen: PDF, 267 KBWebseite

Smartphone mit GPS-Navigationsmarken


Durch Linien verbundene Spielfiguren
So erfahren Sie, was Google alles über Sie weiß (Webseite)

Google analysiert Bildinhalte (Webseite)

Smarte Spione – Wie uns Fernseher und Co überwachen (Bayerisches Fernsehen 15.06.2015)

Smartwatches sind leichte Beute für Datendiebe (20 Minuten 16.06.2015)

„Do Not Track“: Dokumentarfilmreihe über Internet-Tracking und das Geschäft mit unseren Daten:
BeschreibungPressemitteilung (Webseiten)

Werbeanrufe aufs Handy: Apps liefern Callcentern unbemerkt Daten (Schweizer Radio und Fernsehen 28.04.2015)


Politische Diskussion

Reichstagsgebäude von außen

© Gordon Gross / pixelio.de


Vorratsdatenspeicherung und Geheimdienste

Geheimdienste als Follower eines Smartphone-Nutzers

© Kostas Koufogiorgos / Lizenz von toonpool.com

BigBrotherAwards (Webseite)

Massenüberwachung: „Wir müssen Empörung organisieren“ (heise online 08.06.2015)

Spion ohne Körper“ – Kommentar zur geheimdienstlichen Überwachung (taz.de 06.03.2015)

Sprecher des Chaos Computer Clubs zum Ruf nach Vorratsdatenspeicherung und Verschlüsselungsverbot (Webseite)

Terrorgefahr! Überwachung total? – Sendung auf arte (YouTube)

Vorratsdatenspeicherung: Lassen Sie sich nicht für dumm abspeichern!“ (Spiegel-Online 25.03.2015)

Öffentliche WLAN-Hotspots sollen schnüffeln helfen (heise online 11.04.2015)

Tag der Pressefreiheit: Mit Sicherheitsgesetzen und Gewalt gegen Kritiker (heise online 02.05.2015)


Sonstige Datensammlung

Räuber will Daten statt Geld

© Harm Bengen / Lizenz von toonpool.com


Lösungsansätze

www.ixquick.de:

Die angeblich „diskreteste Suchmaschine der Welt“

(Beachten Sie die Links „Zu [Browser] hinzufügen“ und „Als Startseite einrichten“)

Lupe